F1: Handball Emmen muss mit schmalem Kader auskommen…

Share on facebook
Share on whatsapp

…vor allem im Rückraum.

Die Verletzungshexe hat erbarmungslos beim Team um Martin „Gerbi“ Gerber zugeschlagen. Einige Spielerinnen müssen ihre «Altlasten» auskurieren oder sogar operieren, andere haben sich unglücklich bei den letzten Spielen verletzt und fallen für längere Zeit aus.
Erfreulich zeigt sich die Situation bei Sandra Eric. Sie hatte im Juni ihre Schulter Operation und ist auf bestem Weg, bald wieder für uns zu spielen zu können.

Besonders ärgerlich sind die Verletzungen der arrivierten Spielerinnen und Leistungsträgerinnen des F1 in den letzten Wochen, so fallen diese mittel bis langfristig aus.

Bianca Grigore bekundete schon länger Knieprobleme und muss nun definitiv operieren, der Termin folgt zeitnah, Dauer der Reha ist noch unklar.


Anja Stirnimann musste verletzt aus dem Spiel gegen Kriens mit der Diagnose – Innenbandriss am Fussgelenk, sie ist bereits in der Physio, wird aber noch etwas Zeit benötigen bis zum nächsten Einsatz.


Monika Brunner verletzte sich beim letzten Spiel gegen Willisau ihr Knie welches bereits «Altlasten» aufwies. Der MRI Termin und die ärztliche Besprechung sind bereits fix. Wie lange der Ausfall und die Wiedergenesung dauert ist noch unklar.

Barbara Kühnle schlägt sich schon länger mit Schulterproblemen durch, welche zur Zeit in der Physio therapiert werden.

Wir wünschen allen eine rasche Genesung!

Die restlichen Spielerinnen sind wohlauf und machen alles dafür, dass sie athletisch auf hohem Niveau trainieren können und somit unfallfrei bleiben.

Erfreulich dürfen wir bereits auf Unterstützung zählen, um diese hohe Ausfallquote zu überbrücken und es gibt bereits einiges von der Transferfront zu verkünden.

Aus dem aktuellen Kader der SG F3 Malters/Emmen hilft uns Claudia Widmer (Ex-F1 Handball Emmen), mit schon mehren „Comebacks“ ins F1 aus, so gut es mit ihren eigenen Spielen sowie Privat möglich ist.

Loredana Grippo (Jahrgang 1986 und Kreis) spielte zuletzt bei den Spono Eagles in der 3. Liga und möchte es nochmals obenhinaus versuchen.

Fabienne Kretzschmar (Jahrgang 1996 und Aussenspielerin) war längere Zeit auf Reisen und zuvor beim TSV Frick Handball im Einsatz.

Wir begrüssen beide Spielerinnen bei Handball Emmen und bedanken uns jetzt schön für ihre Einsätze und eine rasche Integration ins Team. Herzlich Willkommen, viel Spass und Erfolg bei uns.

Natürlich braucht es noch etwas Zeit: aber sie durften ihr Können bereits aufblitzen lassen: Die Rede ist von unserem FU18, hier hat es bereits einige Spielerinnen welche das Ziel Damen 1 vor Augen haben und dies mit Leidenschaft und voller Bereitschaft auch zeigen.
Das FU18 Kader ist sehr dünn gesät, was heisst, koordinieren dies so gut wie möglich, um wie bis anhin die eine oder gar zwei Spielerinnen im F1 einsetzen können.

Am Samstag geht es bereits in die nächste Runde und wir freuen uns mit den jungen Wilden, den aktuellen und unverletzten Spielerinnen und den Neuzuzügen auf ein attraktives uns erfolgreiches Spiel auf dem Platz und den verletzten Spielerinnen als Unterstützung am Spielfeldrand.

Informationen zur aktuellen Lage von Martin „Gerbi“ Gerber

Menü schließen