F3: Der Abschied naht…

Share on facebook
Share on whatsapp

Manchmal sagen Zahlen mehr als Worte: Handball Emmen F3 – jung, dynamisch und äusserst erfolgreich mit 6 Spielen, 6 Siege, 12 Punkten bei 185 geschossenen und 84 kassierten Toren. Macht summa summarum für die klugen und mathematisch begabten Köpfe unter uns – Denkpause gefällig??? – eine Differenz von +101 Toren und damit – Überraschung!!! – Rang 1 in der Gruppe S2 – 7ab.

Nicht, dass wir des Schreibens über die glorreichen Taten müde geworden wären, doch als tugendhafte Damen haben wir den Erfolg der letzten Wochen im Stillen genossen. Oder war es eher die Unfähigkeit, das Spielgeschehen bei diesen Ergebnissen ohne Eigenlob wiederzugeben, die das Fehlen der Matchberichte erklärt…?

Die Resultate im Überblick:

10.03.2019 Handball Emmen – HC Mutschellen 2 40:13 (21:5)

23.03.2019 Handball Emmen – TV Sarnen 1 44:14 (20:12)

Kurz und knapp: Toll wars! Egal, welche sieben Hauptakteure auf Seiten von Emmen gerade auf dem Spielfeld agierten, die Verteidigung schien beinahe unüberwindbar und die Angriffsauslösungen waren nicht nur schön anzusehen, sondern auch effizient im Abschluss. Manchmal ist es einfach nicht Zeit, um Kritik zu üben…

Lieber Leser, du glaubst mir nicht? Dann komm doch in unsere Handballarena Rossmoos! Des Anlasses würdig, starten wir einmalmehr zur Prime Time, um gegen den TV Sarnen 2 unsere Position an der Tabellenspitze zu sichern.

Ein Wehrmutstropfen bleibt jedoch, ist es doch bereits unser letztes Heimspiel und daher der Augenblick gekommen, um uns von einigen Teammitgliedern zu verabschieden, die sich vor dem finalen Abgang sicherlich auch über eine grosse Kulisse an diesem Samstagabend freuen würden!

In diesem Sinne bis heute um 20:00 Uhr?!?

Ein Bericht von Tanja Bieri

Menü schließen