FU16: gegen den SG Ruswil/ Wolhusen vom 1. Dezember 2018

 

Am 01.12. spielten wir gegen SG Ruswil/ Wolhusen in der Ruswil Wolfsmatt Halle. Vor dem Match gingen wir auf einen Spaziergang, um unsere Köpfe zu lüften. Am Anfang plauderten und lachten wir gemeinsam und mit der Zeit konzentrierten wir uns immer mehr auf das Spiel, bis es losgehen konnte.

Wir hatten eine starke Abwehr und halfen uns immer gegenseitig. Im Angriff zeigten wir auch nur unsere beste Seite und jede wollte immer aufs Goal gehen. Da unsere Gegner sehr offensiv standen, mussten wir viel laufen. Weil jede Spielerin schön Druck in die Lücken gemacht hatte, gab es immer wieder Lücken, die es uns ermöglichten mit viel Tempo Richtung Tor zugehen und da an diesem Tag fast alles funktionierte war auch fast jeder Ball im Tor. Wir hatten an jedem Tor Freude und zeigten grosse Emotionen. Wir haben sehr gut gespielt und es gab auch nichts zu meckern. Den ganzen Match durch haben wir an unseren Auslösungen geübt und sogar auch an neuen Positionen gespielt. Das Spiel war sehr Lehrreich und wir konnten uns wieder Mal als Mannschaft beweisen.

Ausserdem gratulieren wir JJ, dass sie unsere Spielerin des Spiels ist. Sie hat eine gute Leistung gezeigt und 45% der Bälle im Goal gehalten. Nicht nur sie hat eine starke Leistung gezeigt, sondern jede einzelne Spielerin in dieser Mannschaft.

Resultat: RUS – HBE 21-37 (11-20)

Unser nächster Match ist am 09.12 und zwar haben wir ein Aufstiegsspiel gegen SG March-Höfe/ Einsiedeln in der Handballarena Rossmoos und wir wollen zusammen unser Bestes zeigen!

Hopp Ämme!

Ein Bericht von Rina Wild

Menü schließen