Herren NLB: Beinahe Punktgewinn!

Handball Emmen vs STV Baden Handball
34 : 35 (16 : 20)

Die ersten Minuten zeigten, dass Baden aufs Tempo drücken will. Vor allem in der Verteidigung war Emmen von Beginn weg gefordert. Baden liess den Ball gut durch die Reihen laufen und hatte die nötige Geduld. Meistens resultierte daraus eine gute Torchance. Emmen konnte nur ganz zu Beginn dagegenhalten. Nach 10 Minuten und vielen Fehlversuchen im Angriff lief Emmen einem 3 : 9 Rückstand hinterher. Eine Kanterniederlage lag in der Luft. Jedoch konnte Emmen dank tollem kämpferischem Einsatz das Resultat bis zur Pause auf 16 : 20 korrigieren und blieb dran.

Nach dem Seitenwechsel ging es dann munter weiter mit dem Toreschiessen. Nach einer tollen Parade durch den Emmer Torwart und nach einem gelungenen Überzahl-Spiel in der 42 Minute wurde es jedoch nochmals Spannend in der „Rossmooshölle“! Auch das Publikum war wieder total on fire! Nach 55 Minuten war noch immer nur 1 Tor Differenz. Die Schlussminuten waren hektisch und vor allem durch kleine Nickligkeiten geprägt. Nach einem Siebenmeter voll auf die Büchse von Luthi war die rote Karte fällig. Nach einem längeren Unterbruch ging es weiter und Emmen glich 2 Minuten vor Schluss aus. Baden liess jedoch nicht locker und verwandelte kurz vor Schluss noch einen Penalty zum 34 : 35 Schlussresultat.

Trotz guter kämpferischer Leistung wieder keine Punkte. Tja, das ist Handball.

Nun gilt am Sonntag folgendes Motto „alles geben und Punkte mit nach Hause nehmen“.

Ein Bericht von Chregi Brunner

Menü schließen