M1: Sieg im Spitzenkampf

Share on facebook
Share on whatsapp

28 : 32 (14 : 19)

Die Revanche ist geglückt.

In der ersten Halbzeit dominerte man den Gegner aus dem Föhntal fast nach Belieben und konnte mit schnellem Spiel im Angriff immer wieder Tore vorlegen!

Die Abwehr stand mehrheitlich solid, nur gegen die Rückraumspieler agierte man zu wenig aggressiv. Trotzdem konnte man diverse Fehlschüsse provozieren.

In die Pause gingen die Herren aus Emmen mit einem komfortablen 5 Tore Vorsprung.

Nach der Pause den Vorsprung ausbauen und dadurch den Widerstand des Gegners brechen hiess die Devise.

Man konnte sich zwar resultatmässig nicht weiter vom Gegner absetzen, aber zumindest hielt man diesen auf Distanz.

Bis dieser das Verteidigungskonzept anpasste. Danach lief es nur noch harzig und undynamisch im Angriff für die Emmer.

Diverse Fehlversuche waren die Folge und Altdorf hatte immer wieder die Möglichkeit den Abstand zu verkürzen. Dies machten sie auch. 5 Minuten vor Schluss lagen die Emmer nur noch mit 2 Toren in Front.

Im Angriff bewies man aber Nervenstärke und konnte auch unter gewaltigem Druck Treffer landen. Die hektische Schlussphase konnte man am Ende sogar noch positiv gestalten und das Spiel mit einem 4 Tore Vorsprung beenden.

Über das gesamte Spiel gesehen ist das ein verdienter Sieg. Die Ausgangslage der Emmer hat sich dadurch massiv verbessert und die Aufstiegsrunde liegt in Reichweite!

Die Mannschaft freut sich auf die nächsten Spiele und braucht unbedingt Deine Unterstützung am Samstag beim Heimspiel gegen Kriens. Anpfiff ist um 18:30 Uhr in der Rossmooshalle!

Ein Bericht von Chrigi Brunner

Hier noch ein paar Impressionen vom Spiel: Fotos Michele Murena

Menü schließen