M1: Siegreich ohne zu glänzen!

Share on facebook
Share on whatsapp

HC Kriens vs Handball Emmen

32 : 39 (18 : 22)

Die Ausgangslage war klar. Zwei Punkte müssen her gegen den Tabellenletzten. Die motivierten Krienser wollten sich aber nicht ohne Gegenwehr die Punkte abnehmen lassen.

Das Spiel war anfangs sehr hektisch. Mit harten Aktionen versuchte der Gegner die Emmer aus dem Konzept zu bringen. Dies gelang mehrheitlich nicht und Emmen konnte sich im Angriff meist durchsetzen. In der ersten Halbzeit erzielte man sagenhafte 22 Tore. Nur leider bekam man auch sehr viele. Nämlich deren 18.

Auch die zweite Halbzeit war mehrheitlich von Hektik geprägt. Kriens stellte die Verteidigung um und stand sehr offensiv. Aber auch diese Spielsituationen konnten die Emmer aufgrund ihrer körperlichen Überlegenheit positiv gestalten. Es häuften sich auch die Fehler des Gegners und man konnte sich dadurch zeitweise sogar mit elf Toren absetzen. Am Schluss sind es dann aber nur noch sieben Tore Differenz. Denn auch auf der Emmer Seite liess die Konzentration kurz vor Schluss nach.

Dieser Arbeitssieg geht in Ordnung. Aber brilliert hat man nicht!

Wir freuen uns auf die nächste Partie gegen Wohlen und auf viele Supporter!

Anpfiff in Wohlen ist am Samstag um 17:45 Uhr!

Ein Bericht von Chrigi Brunner

Menü schließen