M3a: Erfolgreicher Start ins neue Jahr

Das M3a gewinnt die ersten beiden Partien des neuen Jahres mit 33:31 gegen Ruswil respektive 36:16 zu Hause gegen den TV Dagmersellen. Durften mit dem gezeigten beim Auswärtsspiel in Ruswil nicht zufrieden sein, zeigten wir gegen die Dagmerseller eine deutliche Reaktion und liessen nie Zweifel über den Ausgang der Partie aufkommen.

Gegen Ruswil liessen wir die nötige Aggressivität in der Deckung über weite Strecken des Spiels missen. Dank einer ansprechenden Angriffsleistung konnten wir dennoch das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden. 

Im Heimspiel gegen den TV Dagmersellen waren wir von Beginn weg wach im Kopf. Speziell in der Deckung vermochten wir zu überzeugen, so dass wir uns sofort einen kleinen Vorsprung herausspielen konnten. Dank der guten Deckungsarbeit konnten wir viele einfache Tore erzielen.
In der zweiten Halbzeit wollten wir unbedingt am bis anhin gezeigten anknüpfen und das so oft vorkommende Zwischentief möglichst vermeiden. Es galt noch zwei, drei kleine Korrekturen umzusetzen, d.h. in der Defensive noch kompakter zu agieren, zielstrebiger in den Abschluss zu gehen und die im Training einstudierten taktischen Elemente im Angriff konsequent umzusetzen.
Dies gelang uns auch, wobei besonders erfreulich war, dass trotz unzähligen Wechseln nie ein Leistungseinbruch zu sehen war.

Ein Bericht von Michi Theiler

Für den Sponsoren und Raclette Plausch haben wir noch einige Plätze frei. Anmeldung über das Sekretariat.