M3a: TV Dagmersellen – Handball Emmen 24 : 39 (11:17)

Share on facebook
Share on whatsapp

Nach dem knappen Heimsieg gegen den BSV Borba eine Woche zuvor, traf man am vergangenen Samstag auf den TV Dagmersellen. Dank einer soliden Leistung über 60 Minuten konnte das M3a einen ungefährdeten 39:24 Sieg einfahren.

Die Ausgangslage konnte für die beiden Teams unterschiedlicher nicht sein. Während das M3a sich, dank den zwei Punkten gegen Borba, vorzeitig für die Barrage-Spiele qualifizieren konnte, rutschte der TVD in den letzten Spielen immer mehr in den Abstiegskampf.

Die aktuelle Tabellensituation widerspiegelte sich dann auch auf dem Feld. Das M3a war über weite Strecken die bessere Mannschaft und so kam es, dass man einen ungefährdeten Sieg einfahren konnte. Man darf über weite Strecken zufrieden sein mit dem Gezeigten, muss sich aber bewusst sein, dass es noch eine Leistungssteigerung von jedem einzelnen braucht, um das Saisonziel zu erreichen.

Ausblick:
Nächstes Wochenende trifft das M3a zum Meisterschaftsabschluss zuhause auf die zweite Mannschaft des HC Malters. Danach folgt ein spielfreies Wochenende, bevor man an den Wochenenden vom 27./28.04. respektive 04./05.05 in einem Hin- und Rückspiel gegen ein Team aus der “Basler“-Gruppe den 2.Liga-Aufsteiger ermittelt.

Ein Bericht von Michi Theiler

Menü schließen