Medienmitteilung

Share on facebook
Share on whatsapp

Martin Gerber übernimmt das Frauen Team 1. Liga von Handball Emmen

Handball Emmen stellt für die kommende Saison die Weichen und verpflichtet mit Martin Gerber einen ausgewiesenen Fachmann des Handballsports. Er löst damit Gernot Drossel ab, welcher in die Organisation von GC Amictia Zürich zurückkehrt. Handball Emmen bedankt sich herzlich bei Gernot Drossel für tolle und konstruktive Zusammenarbeit in der vergangenen Saison, bleibt aber offen für eine allfällige Talentförderung bei Handball Emmen, spruchreif ist aber noch nichts.

Martin Gerber (40) ist ein Urgestein von Handball Emmen und betreute in den vergangenen Jahren die Teams FU14, FU16 und somit sich mit jungen Wilden bestens auskennt, fordern aber nicht überfordern, sein Motto und mit seiner gewinnenden Art immer das Beste aus der Athletin herausholen. Von Martin Gerber konnten aber auch schon viele Frauenteams von seiner Erfahrung profitieren. In der laufenden Saison führte er das Frauen Team der 3. Liga, welches mit erfahrenen, sowie vielen jungen Talenten gespickt ist. Hier will Martin Gerber seine Arbeit weiterführen und beim 1. Liga Team die jungen Wilden und die Erfahrung der arrivierten Spielerinnen zu einer eingeschworenen Truppe zusammenfügen. Die Emmerinnen sollen nach der Zwischensaison wieder zu einem eingeschweissten Team werden mit gegenseitigem Respekt und die bestandenen Frauen sollen ihre Erfahrung weitergeben. Das Ziel ist der Ligaerhalt und die Integration der jungen Spielerinnen.

Erfreulich für Emmen ist auch, dass Emmen weiterhin auf die Erfahrung der ausländischen Spielerinnen zählen kann und uns treu bleiben, die Gespräche sind noch im Gange.
Ebenfalls dürfen wir bereits eine Neuverpflichtung vermelden. Vom BSV Rotweiss Sursee wechselt Judith Hamburger Emöke zu den Emmerinnen. Abschliessend hält Martin Gerber fest, dass dieses Projekt mit der Einflechtung der jungen Wilden ins Team auch Geduld mit sich bringen muss. Die Alterspanne ist von 15-32-jährig, somit muss nebst der sportlichen Ausbildung auch stark im mentalen Bereich gearbeitet werden.

Nebst seiner Trainertätigkeit ist Martin Gerber noch Vorstandsmitglied bei Handball Emmen und für den ganzen Juniorinnen Bereich zuständig.

Martin “Gerbi” Gerber

Bei Fragen:
Peter Küng – Medien & Kommunikation – Mobile: +41 79 428 56 06
E-Mail: medien@handball-emmen.ch

Menü schließen