NLB – Grosses Engagement wird mit 2 Punkten belohnt

Handball Emmen vs TV Solothurn
26 : 23 (15 : 10)
Nach fünf Niederlagen in Folge fährt Handball Emmen vor heimischem Publikum den zweiten Saison-Sieg ein.
Die Startminuten waren zwar etwas hektisch und man merkte der Mannschaft von Heinz Fuhrimann eine gewisse Nervosität an, trotzdem startete die Mannschaft mit viel Schwung in die Partie.  Angepeitscht von den lautstarken und frenetischen Emmer-Fans versuchte man über den Rückraum zu Toren zu kommen. Die kraftvollen und dynamischen Abschlüsse aus dem Rückraum wurden meist mit einem Treffer belohnt. In der Abwehr versuchte man hart zu agieren und den Gegner dadurch zu Fehlern zu zwingen. Dies funktionierte gut und durch die aggressive Deckung kam auch der Torhüter zu seinen Paraden. Nach 17 Minuten lag Emmen mit 10 : 4 vorne. Auch das Team-Timeout der Solothurner konnte am Spielgeschehen nichts ändern. Emmen marschierte nach guten Abwehraktionen nach vorne und fast jeder Angriff war ein Tor. Auch die diversen Zweiminutenstrafen überstanden die Emmer meist schadlos.
Zur Pause stand es 15 : 10 für Emmen.
Im Publikum wurde während der Pause bereits von zwei sicheren Punkten gesprochen. Der zweite Sieg lag zwar in Reichweite, jedoch musste man auch von einer Leistungsteigerung bei Solothurn ausgehen. Denn in der ersten Halbzeit lief beim Gegner wirklich nicht viel zusammen.
Emmen startete konzentriert in die zweite Halbzeit. Den Vorsprung konnte man in kurzer Zeit sogar auf 17 : 10 ausbauen. Der Widerstand der Solothurner konnte jedoch nicht gebrochen werden. In der Deckung wurde konsequenter gespielt und im Angriff hatten die Aktionen der Solothurner Hand und Fuss. Nach 46 Minuten stand es nur noch 21 : 18 und Emmen hatte noch eine Zeitstrafe zu beklagen. Nun wurde es nochmals spannend und in der Halle merkte man, wie die Nerven gewisser Fans strapaziert wurden. Bei Emmen häuften sich die technischen Fehler und Fehlwürfe, jedoch hielt der Emmer Schlussmann das Team im Spiel. Solothurn kam zwar kurz vor Schluss noch auf zwei Tore heran, konnte aber die Partie nicht mehr drehen.
Emmen gewann verdient mit 26 : 23 und konnte so den zweiten Sieg in der laufenden Saison feiern.
Dieser Sieg wird bei der Mannschaft wieder Kräfte mobilisieren und der Zuschauer darf sich auf die nächsten Partien freuen.
Danke für die Unterstützung im Hexenkessel Rossmoos!
C.B.
Menü schließen